Zurück zur Auflistung

Surfen auf der Überholspur - HGW-Mieter profitieren künftig von Glasfaseranschluss

Es ist ein richtungsweisendes Projekt für die HGW und für Herne: Gemeinsam mit vier Herner Wohnungsgesellschaften schließt die HGW ihre Wohnungen an das hochmoderne Glasfasernetz an. Bis 2017 kommen so alle unsere Mieter in den Genuss der derzeit leistungsfähigsten Datenübertragungs-Technologie.

Bundesweit ist bislang nur ein Bruchteil der Haushalte an das Glasfasernetz angeschlossen. Einzig in Metropolen wie Köln oder München gibt es ein einigermaßen flächendeckendes Netz. Was das angeht, wird Herne also bald mit diesen Städten in einem Atemzug genannt werden. Insgesamt können durch die vorbildliche Kooperation der fünf Wohnungsgesellschaften und der Stadtwerke ab 2017 knapp 7000 Haushalte auf der "Überholspur der Datenautobahn" surfen. 

Als Partner haben wir uns für die pepcom GmbH entschieden, die bundesweit rund 850.000 Haushalte mit Multimedia-Produkten versorgt. Das Unternehmen hat am 01. April 2014 bereits damit begonnen, die Leitungen zu verlegen, bis zum 01. Januar 2017 sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. 

Wir informieren Sie rechtzeitig, wann Ihre Haus bzw. Ihre Wohnung angeschlossen wird. 

Bis dahin ändert sich nichts, das heißt, allen unseren Mietern steht weiterhin der Versorgungsumfang (TV, Radio, Internet, Telefonie) der jetzigen Anbieter zur Verfügung. Und auch zukünftig wird die multimedia Versorgung für Sie nicht teurer - sondern nur um einiges schneller. 

Sie haben weitere Fragen zu diesem Thema? Dann wenden Sie sich gerne an Ihren Kundenbetreuer